Montag, 21. Januar 2013

Und wieder ein Wochenende mehr versaut

Der Sechser für die Pokalvorrunde wurde wie in jedem Jahr beim abschließenden Training am Donnerstag bestimmt - die schlechtesten sechs beim Zweierturnier mussten die anderthalbstündige Reise durch die von Helmut Kohl einst versprochenen "blühenden Landschaften" ins Herz der Lausitz antreten. Das Spiel gegen Spremberg II, den Letzten der Landesliga Süd, stellte uns vor keine großen Probleme ... was uns angesichts unseres momentanen Trainingszustandes ganz gelegen kam. Ein glanzloses und klares 3:0 nach einer Dreiviertelstunde war das wenig spektakuläre Endergebnis. Die Heimmannschaft Fortuna Finsterwalde, tabellarisch im sumpfigen Mittelfeld der Landesklasse beheimatet, zeigte sich zwar spielstärker und motivierte uns dadurch, etwas konzentrierter an die Aufgabe heranzugehen, aber letztlich waren auch sie dem Notsechser aus Potsdam nicht annähernd gewachsen - was auch nicht wirklich überraschte. Am Ende steht die Qualifikation für die Endrunde - nicht mehr, und nicht weniger. Apropos: wie hat sich eigentlich unser Ligakonkurrent Waldstadt gegen unterklassige Teams geschlagen?

Kommentare:

  1. Waldstadt hat ordentlich aufn Sack bekommen gegen BV Lauchhammer, und das obwohl man mit vollem Kader (12 Mann) angereist ist.

    AntwortenLöschen
  2. Da hat der Pokal wohl seine eigenen Gesetzte. Dennoch ist das verbale Nachgetrete auf eurer Seite wieder einzigartig unterirdisch. Mit eurem, soweit ich weiß, etatmäßigen 1. Zuspieler im Angriff zu spielen und zu gewinnen, spricht für sich. Aber hier wieder gegen die sportlich unterlegenen Teams zu hetzen gehört sich nicht. Sportliche Grüße, Rene

    AntwortenLöschen
  3. Da stellt sich mir doch die Frage, wo in diesen Ausführungen die "Hetze" ist ... ich kann keine diskreditierenden Äußerungen finden, allein Tatsachen. Entweder geht deine Sensibilität über das gesellschaftlich-akzeptierte Maß weit hinaus, oder du möchtest hier eine eigene Form der "Hetze" darbieten. Mir fehlt da das Verständnis für solche Äußerungeh vollends.
    einer vom Notsechser

    AntwortenLöschen