Samstag, 13. Februar 2010

Mit Ingo kam die Wende

Wird in Deutschland das Wort Wende eher positiv bewertet, so trifft das auf den heutigen Tag nicht zu. Kennt ihr das Gefühl, du erwartest einen Teller voller Punkte aber bekommst nur einen viertel Teller Tapas? Christoph S. (C. Schneider) kennt das. Nach einem Blitzstart im ersten Satz war der TSC praktisch schon geschlagen. Ingo war sich jedoch absolut sicher, dass EIN Satz das Bedürfnis nach einen vollen Punkteteller befriedigen würde. Dem war leider nicht so wie sich im späterem Verlauf noch herausstellen sollte. Danke Ingo für den tollen Tipp. Zusammenfassend kann man sagen, dass wir immer noch hungrig sind und der VFK am morgigen Tag zur Brunch Time kommt.

Marci, Matze, Björn und Basti aus der S7 nach Potsdam.

1 Kommentar:

  1. Ingo "der Mann mit den tollen Tips"13. Februar 2010 um 23:53

    Tollet Handy haste Basti!

    AntwortenLöschen