Freitag, 25. September 2009

Kreuze kann man spielen ... oder man nagelt jemanden d'rauf!

Um meiner Passion - ich wollte jetzt nicht "Passion Christi" schreiben, auch wenn ich mich zur Zeit wie aufs Kreuz geschlagen fühle - ein wenig Nachdruck zu verleihen, begibt sich die erlebnishistorische Reisegruppe des VfH Potsdam am Sonntag nach Wittenberg, um in Reminiszenz an einen berühmten Religionsstifter ein paar gegnerische Spieler symbolisch an die Kirchentür zu nageln ... das ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen, denn so richtig "nageln" macht nur Marci, und der ist gerade zur Weiterbildung auf einem Heimwerkerkongress im Ausland. Deshalb lautet am Wahltag unsere Devise: "Zur Kreuzigung ... durch die Tür links, und jeder nur ein Kreuz!"

Keine Kommentare:

Kommentar posten