Mittwoch, 19. Februar 2014

Alle wollen "Oscar"

Die Saison ist auf die Zielgerade eingebogen und beim USV Potsdam II steigt die Nervosität, denn es bleiben nur noch wenige Wochen, um sich in den begehrtesten Kategorien nachdrücklich in Erinnerung zu rufen oder vorentscheidend abzusetzen. Während nach den letzten Trainingseindrücken der Titel des "Fussballatheisten" zwar schon festzustehen scheint, ist gerade in der Kategorie "Herr des Magenwindes" ein brutaler Endkampf entbrannt. Neue Kategorien sollen helfen, Titelabonenten zu mehr Flexibilität zu bewegen, so dass es wohl kein "schönstes Fahrrad", dafür aber die "usv-typischste Aktion" geben wird. Der legendäre Titel "größte Heulsuse" könnte revolutionärerweise diesmal sogar an einen Externen gehen, aber noch ist auch hier das letzte Wort nicht gesprochen. Apropos, auch für das "Unwort des Jahres" gibt es zahlreiche Nominierungen. Momentaner Spitzenreiter ist zwar "Körperklaus", aber auch "fader Beigeschmack" liegt gut im Rennen.
Deshalb erwarten wir den kommenden Spieltag in Elsterwerda mit Spannung, denn der Titel "Publikumsliebling" könnte sich bereits in der Tonne an der Elster entscheiden. Für Unterhaltung ist also in jedem Fall gesorgt.

Kommentare:

  1. [Nachtrag]
    Hier noch die nominierten in der Kategorie: „Alte Männer, die keine Freude mehr im Leben haben.“:
    - Lothar Matthäus, für seine unvergessenen „I am Loddar“-Auftritte, in den Öffentlich-Rechtlichen,
    - Kim Jong-un, für seine Verdienste um den Frieden und seine radikale Haltung gegen Vetternwirtschaft,
    - die Männer des USVII, für ihre Spitzfindigkeit, exklusiv am heimischen Rechner und den Beweis, dass nicht die eigene Leistung zählt, sonder die der Anderen,
    - und zu guter letzt Franz-Peter Tebartz-van Elst, weil man den schicken Bischofssitz ja vielleicht in den Himmel mitnehmen kann.

    Wer wird es schaffen zu zeigen, dass mit dem Alter nicht nur runzlige Haut, sonder auch die Verbitterung kommt? Die Gewinner erhalten neben dem Oscar eine Grundausstattung zum bepöbeln spielender Kinder aus dem Fenster heraus, bestehend aus Badelatschen, Unterhemd und Kissen zum drauf lehnen. Es bleibt spannend...

    AntwortenLöschen
  2. Coole Kategorie, für so ein echtes Feinrippunterhemd lege ich mich nochmal so richtig ins Zeug, und glorreiche Helden des Sozialismus hinter sich lassen zu können, ist doch wohl mehr als nur ein Anreiz. Einen Dank für so viel intellektuelles Feingefühl ... wohin und an wen auch immer.

    AntwortenLöschen
  3. wann gibts die kategorie "dickster spieler"?

    AntwortenLöschen
  4. @ snider: momentan ist diese Kategorie noch zu eindeutig, anders als bei "schlechteste Feldabwehr", wo der Kandidatenkreis enorm groß ist ;)

    AntwortenLöschen